Vorteile eines Selbstzahlers

Es gibt verschiedene Vorteile, wenn man eine Behandlung bei einem Heilpraktiker für Psychotherapie selber bezahlt.

Selbstzahler

Diverse Vorteile sprechen dafür, dass eine Psychotherapie bei einem Heilpraktiker selber bezahlt wird:

  • Geringe bis keine Wartezeit, bis zum Erstgespräch bzw. bis zur Therapie
    • Im Bundesdurchschnitt wartet man ca. 12 Wochen auf ein Erstgespräch bei einem kassenzugelassenen Psychotherapeuten.
    • Es muss keine Kostenerstattung genehmigt werden, die Wartezeit auf die Genehmigung von der Krankenversicherung entfällt
  • Keine Bindung an die Regelverfahren der Krankenkassen
    • Die Krankenkassen bezahlen nur drei Verfahren im Bereich der Psychotherapie
    • Ohne diese Bindung haben wir die Möglichkeit die Verfahren zu nutzen, die Ihnen am meisten nutzen und nicht diejenigen, die bezahlt werden
    • Dadurch kann eine schnellerer Fortschritt bewirkt werden
  • Keine zusätzlichen Formalitäten
    • Im Bereich Kostenerstattung erspart man sich, neben der Zeit, die zusätzlichen Anträge, die vor der Psychotherapie gestellt und genehmigt werden müssen. Dies schont die Nerven und hilft bei der Heilung
  • Niemand erfährt, dass sie eine Psychotherapie machen
    • Da die Krankenkasse nichts bezahlt erhält sie natürlich auch keinen Bericht oder ähnliches. Dies kann bei Anträgen für eine private Krankenversicherung oder Zusatzversicherungen im Bereich Berufsunfähigkeits- oder Lebensversicherung eine Rolle spielen
    • An die Schweigepflicht sind wir selbstverständlich auch gebunden
  • Sie werden nicht schon im Vorfeld für krank erklärt
    • Krankenkassen bezahlen keine Behandlung, wenn keine Krankheit vorliegt. Eine Beratung in allgemeinen Lebenskrisen (wie z.B. Trauer-, Stress-, Lebensberatung) wird durch Krankenversicherung nicht übernommen
  • Motivation
    • Es ist nachweislich so, dass Menschen, die in eine Behandlung/ Beratung/ Unterstützung investieren eine höhere Motivation haben Ihre Ziele zu erreichen